30. April 2015

Aufgebraucht 4/12

Hey ihr Lieben!
Heute habe ich euch wieder meine aufgebrauchten Produkte mitgebracht. Im April lief es eher so mittelmäßig - ich hatte ja doch erwartet, dass es mehr Sachen sind, aber sind es nicht.. Nun ja. 


Der kleine aber feine Haufen^^ 


Balea Dusch-Soft-Öl Balsam: Mochte ich unglaublich gerne. Eine der wenigen Dusch-In-Sachen, die funktionieren. Die Haut war super geschmeidig und weich nach der Anwendung, Bodylotion braucht da wirklich niemand mehr. Einzig der Geruch hat mir nicht so gefallen. Ich teste im Moment noch andere Sachen in der Richtung, werde es aber sicher wieder nachkaufen.

Dove Reichhaltige Pflege Creme-Dusche: War in Ordnung, allerdings nicht sonderlich überragend. Der Duft war auch hier nicht so meins, die Pflegewirkung war okay, aber hätte meiner Meinung nach besser sein können. Werde ich mir nicht nachkaufen.


Garnier Mizellen-Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut: Auf Instagram habe ich bereits etwas dazu erzählt.. Das Abschminken war in Ordnung damit, aber nicht hundertprozentig. Besonders an den Augen hat es nicht so gut funktioniert. Allerdings hatte ich mir davon mehr für die Haut an sich versprochen, da viele von einer Verbesserung ihrer Haut durch das Produkt berichtet haben. Bei mir war das nicht der Fall, ganz im Gegenteil: Meine Haut wurde schlechter. Daher werde ich das Produkt auch nicht weiterbenutzen.

Alverde Aqua Waschgel Meeresalge: Eine Review zu diesem Waschgel könnt ihr hier finden. Ich fand es mittelmäßig, allerdings hat es meine Haut etwas ausgetrocknet und den Geruch fand ich nicht so prall. Daher kein Nachkauf.


The Body Shop Cocoa Body Butter: Mag ich sehr gerne! Der Duft ist toll und auch die Pflegewirkung kann sich sehen lassen! Was mich ein bisschen stört, ist, dass die Haut sich direkt nach dem Auftrag ein bisschen komisch anfühlt - man merkt, dass Produkt aufgetragen wurde, obwohl es nicht direkt ein Film ist.. Schwer zu erklären. Ist aber eine gute Body Butter, wird sicherlich mal bei Möglichkeit nachgekauft :)

Nivea Feuchtigkeitsspendende Tagespflege: Hat mich nicht überzeugt. War schon relativ reichhaltig und ist auch nicht schnell eingezogen. Man hat einfach den Tag über gemerkt, dass da Creme im Gesicht ist und das mag ich nicht so gerne. 


Balea Peel-Off Maske: Anfangs war ich echt begeistert von der Maske, das hat jetzt sich rapide geändert. Mir ist es mittlerweile schon öfters passiert, dass die Maske nicht richtig fest geworden ist bzw. sich nicht abziehen hat lassen. Das Ganze dann vom Gesicht zu kriegen war wirklich eine Herausforderung. Werde ich nicht mehr kaufen.

Yves Rocher Vanille Lip Balm: Mag ich sehr gerne! Am liebsten habe ich den in der Arbeit benutzt, da er in der Hosentasche nicht matschig wird und trotzdem leicht aufzutragen ist. Die Pflegewirkung ist nicht optimal, aber nah dran. Werde ich mir bei Möglichkeit nachkaufen.

Naomi Campbell Wild Pearl Parfüm: Habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen, da es bei ihr nicht so gut gerochen hat :D Ich fand es ganz ok, der Duft hat aber nicht wirklich lange gehalten. Ganz nett für zwischendurch, aber würde ich auch nicht mehr kaufen.

Kennt ihr eines der Produkte? Wie sieht eure Meinung dazu aus?
Einen schönen Feiertag euch! 
Eure Maja 

25. April 2015

Budni Secret Box with Catrice #3

Hej ihr Lieben!
Heute geht es weiter mit der Budni Secret Box* - im letzten Beitrag hatte ich euch ja die ersten fünf Produkte aus der Box vorgestellt und heute gibt es die restlichen vier :) 


Ich habe die Produkte circa vier Wochen lang getestet, möchte aber noch nicht wirklich von einer Review reden, da ich bei einigen Sachen noch nicht wirklich eine feste Meinung habe.. Ich werde euch einfach von meinen Erfahrungen berichten, die ich so mit den Produkten gemacht habe :)

Velvet Finish Foundation


"Einen sofortigen Frische-Effekt bietet diese samtig-matte Foundation, welche Pflege und Know-how vereint: feuchtigkeitsspendendes Hyaluron mit einem Repair Complex aus Vitamin E und B5, pflegendes Allantoin sowie Lichtschutzfaktor 30. Der optische Liftingeffekt sorgt für eine makellose Haut und feine Linien werden optisch minimiert."


Ich habe den hellsten Ton 010 Light Velvet - beim Concealer hat die Farbe super gepasst, bei der Foundation haut es leider nicht ganz hin. Mir ist die Farbe einen Ticken zu dunkel. Ich habe sie sowohl solo als auch gemischt getragen und getestet. Das Mischen ist ein bisschen kompliziert, aber mit einer mittelgroßen (ich sag ja kompliziert) Menge einer helleren Foundation passt die Farbe dann.. Jetzt im Sommer könnte sie dann aber gut passen, denke ich. 


Auf dem Gesicht selber merkt man es so gut wie gar nicht, dass die Foundation zu dunkel ist, aaaber dann gibt's da natürlich noch den Hals und den Haaransatz, haha. Hier wird der Farbunterschied nochmal deutlich. 
Die Dosierung funktioniert über einen Pumpspender und man kann die Foundation je nach Bedarf von wenig bis viel dosieren, klappt gut. Die Foundation trocknet relativ schnell an, daher muss man  zügig arbeiten und sie lässt sich nicht ganz so einfach und schön verblenden. Wo wir wieder bei den Rändern wären. Der Auftrag gelingt mir am besten mit einem Schwämmchen, der Make-Up Blending Sponge von Catrice ist hier sehr empfehlenswert.


Ich würde sagen die Foundation hat eine leichte bis mittlere Deckkraft. Sie macht den Teint ebenmäßiger, gleicht aus, aber es wirkt nicht zugespachtelt. Ich finde das Ergebnis sehr natürlich (wir sehen an der Stelle von der Farbe ab, finde ich aber von vorne auch nicht besonders auffallend) und was mir unglaublich gut gefällt ist das Finish. Ich habe natürlich schon vom Velvet-Finish gehört, es aber nie getestet. Es begeistert mich immer wieder und gefällt mir mittlerweile echt am besten. Die Haut ist total mattiert ohne leblos zu wirken und Puder benötigt man höchstens zum Fixieren. Bombe. Die Haltbarkeit ist ebenfalls gut, wie gewohnt von Catrice. Hält bei mir einen normalen Tag durch. Anschauen lohnt sich! 

Absolute Rose Eyeshadow Palette


"Sechs absolute Trend-Farben vereint in einer Palette. Zarte Nudes und angesagte Rosétöne – teils matt und teils schimmernd – kreieren solo oder im Team einen angesagten Natural Look. Die geschmeidige Textur überzeugt mit einer hohen Farbabgabe. Danke des integrierten Pinsels wird das Set zum praktischen Reisebegleiter."


Die Farbauswahl der Palette gefällt mir gut, ich mag den Nude-Look ja super gerne und da kommt die Palette wie gerufen. Die Farbabgabe ist hier von Ton zu Ton sehr unterschiedlich. Die ersten beiden hellen Töne geben gut Farbe ab, die Pigmentierung ist auf den ersten Blick hoch. Als Highlighter funktionieren sie gut, auf dem Lid eher nicht. Der zweite, rosane Ton gefällt mir unglaublich gut solo auf dem Lid, er hält nur leider gar nicht und wird schnell fleckig. 


Die typische matter Nude/Rosa-Ton-Krankheit, sie verschwinden einfach.
Die nächsten beiden Töne gefallen mir auch sehr, sehr gut - ich finde sie speziell und habe beide so noch nicht in meiner Sammlung. Beide schimmern, Nummer Eins lässt sich besser auftragen als Nummer Zwei. Diese beiden halten auch auf dem Lid und schaffen mit Base auch einen Arbeitstag. Ohne Base würde ich keinen der Lidschatten auftragen.


Was mir auch gut an der Palette gefällt, ist, dass man sehr kreativ sein kann und die unterschiedlichsten Kombinationen damit ausprobieren kann, obwohl sie auf den ersten Blick schlicht wirkt.
Die letzten beiden Töne wirken im Pott ganz anders als geswatcht. Ich dachte beim vorletzten Ton handelt es sich um ein schönes, mattes Graubraun, aber die Farbe geht viel mehr in die Tauperichtung und hat einen leichten Lila-Einschlag. Der letzte Ton ist sehr dunkel, enthält aber lilane Glitzerpartikel, was ich ganz hübsch finde. Getragen habe ich diesen bisher noch nicht, da ich ihn nicht unbedingt alltagstauglich finde. Geswatcht sind die beiden letzten Töne die farbintensivsten und halten am längsten. 

Ganz allgemein finde ich die Palette nicht schlecht, die Töne sind schön ausgesucht und in ihrer Einfachheit doch sehr speziell. Qualitativ finde ich sie nicht sehr überzeugend, die Töne lassen sich eher schwer auftragen und ohne Base geht hier nichts. Dennoch lassen sich damit schöne Looks schminken und die Palette deckt viel ab und erfüllt somit ihren Sinn. Ich habe im Hinterkopf noch einen gesonderten Beitrag dazu zu schreiben, in dem ihr alle Töne sehen könnt und Looks dazu. 

Eyeconic Eye Opening Mascara


"Diese Mascara enthält zwei unterschiedliche Faserbürsten: die Maximum Volume Upper Lash Mascara und die Perfect Precision Lower Lash Mascara. Während die Upper Lash Mascara für effektvolle Verlängerung, sofortiges Volumen und kurvenreichen Schwung am oberen Wimpernkranz sorgt, bietet die Lower Lash Mascara eine ultra-feine Bürste für einen definierten unteren Wimpernkranz. Auch in Black Waterproof erhältlich."


Die längere Seite der Mascara ist für die oberen Wimpern und soll ihnen maximales Volumen geben. Das Bürstchen ist dick und enthält viele dickere Härchen. Mir gefällt der Auftrag damit gut, man erreicht die Wimpern und das Bürstchen nimmt genau so viel Produkt auf, wie man benötigt. Schmierig wird hier nichts und die Wimpern werden natürlich betont, es bildet sich keine dicke Schicht, auch wenn man mehrere Schichten aufträgt. Was mir allerdings immer damit passiert - ich komme mit der Bürste an das Lid und mache mir Flecken auf's Make-Up. Immer. Die Mascara verlängert die Wimpern leicht, gibt ihnen etwas Schwung und betont jede Wimpern einzeln. Sie trennt die Wimpern also eher als sie zu verdichten. Das stört mich aber eigentlich nicht, da das Ergebnis so auch ganz schön wird. Allerdings hält sie den Schwung, wenn man die Wimpern vorher mit einer Wimpernzange gebogen hat, nicht gut.


Und hier haben wir die schmalere Seite für die unteren Wimpern. Das Bürstchen ist dünner und die Härchen sind präziser getrennt. Mir gefällt diese Seite super gut, die unteren Wimpern werden toll betont, es schmiert nichts und ich patsche damit auch fast nie daneben. Zudem hält die Wimperntusche auch und färbt nicht ab. Gefällt mir sehr gut!


Die oberen Wimpern werden sehr natürlich betont, für den Alltag gefällt mir das gut. Für besondere Anlässe ist es nicht unbedingt etwas. Die unteren Wimpern werden ebenfalls sehr schön betont und die Mascara hält an Ort und Stelle. Solides Produkt.

Luminous Nails + 5in1 Care Polish 


"Die Multifunktionspflegelacke enthalten innovative, reflektierende Pigmenten für gesund aussehende und schön gepflegte Nägel. Die semi-transparente Formulierung pflegt 5-fach: Sie stärkt, schützt, hellt den Nagel optisch auf, trocknet schnell und gleicht Unebenheiten zuverlässig aus. Die zarten Farben im French-Style haben ein natürliches Glanz-Finish. Direkt auf dem Nagel anzuwenden."


Mir gefällt der Lack von der Farbe her super gut. Ich habe leider gerade keine Tragebilder für euch, sorry!! Werden auf Instagram nachgereicht!! - aber in der ersten Schicht glänzen die Nägel, wirken aufgefüllt, ebenmäßig und sehen sehr gepflegt aus. Eine zweite Schicht macht sie etwas rosaner und man merkt, dass Lack aufgetragen wurde, sie wirken aber immer noch super gepflegt. Das Aussehen gefällt mir wirklich sehr gut. Außerdem trocknet der Lack sehr schnell an (vergleichbar mit essie-Lacken) und hält auch sehr gut! Das hat mich wirklich überrascht, denn mein Nagellack hält normalerweise gar nichts aus, da ich nicht gerade zimperlich mit meinen Nägeln bin. In der Zeit, in der ich den Lack getragen haben, waren meine Nägel auch dank des Lacks in einem guten Zustand - er schützt meiner Meinung nach wirklich! Was ich sagen muss: Solange man den Lack drauf hat, hält die Wirkung. Danach ist davon nicht mehr so viel übrig.. Außerdem finde ich es eher schwierig den Lack abzubekommen, woran auch immer das liegen mag. Im Großen und Ganzen aber wirklich super! Einer der wenigen Pflege-Lacke, die zu empfehlen sind!

So, damit kennt ihr jetzt alle Produkte aus der Box ganz genau. Ich hoffe die Reviews haben euch gefallen und euch einen guten ersten Eindruck verschafft! Sicherlich nicht das letzte Mal, dass ihr ein Produkt aus der Box seht... :)
Ein schönes Wochenende noch!
Eure Maja

*die gezeigten Produkte entstammen der Secret Box, die ich bei Cosnova gewonnen habe

20. April 2015

Catrice Prime And Fine Anti-Red Base - Review

Hello ihr Lieben!
Ich habe euch heute mal wieder eine Review aus dem Bereich Kosmetik/Gesicht/Haut mitgebracht. Hatten wir länger nicht, ist aber immer noch ein Thema, das mich mit am meisten beschäftigt. Dieser Beitrag richtet sich gezielt an Leute wie ich, die mit eher unschönen Rötungen im Gesicht zu kämpfen haben. Auch dafür gibt es natürlich Unmengen an Produkten und eines davon will ich euch heute vorstellen: Die Prime And Fine Anti-Red Base von Catrice.


Prime And Fine Anti-Red Base | 30 ml | 4,49 €

>>Keine Chance für Rötungen mehr: Die Anti-Red Base ist leicht grün getönt. So werden ungewollte Rötungen, wie kleine Äderchen oder Hautunreinheiten, optisch neutralisiert. Das Ergebnis ist ein ebenmäßig wirkender Teint und eine zarte Hautstruktur mit optisch verfeinerten Fältchen und Poren. Schimmerpigmente verleihen gleichzeitig einen gesunden Glow. Dermatologisch getestet.<<


Auf der Base befindet sich oben ein Aufkleber, der anpreist, dass die Textur des Produkts geändert wurde. Ist vielleicht für den einen oder anderen interessant.
Ich habe mir die Base geholt, da ich eigentlich schon immer Rötungen im Gesicht habe. Deswegen benutze ich auch tatsächlich eher ungern Blush in der Farbrichtung und nehme am liebsten Bronzer oder Peachtöne. In der letzten Zeit kommen mir meine Rötungen stärker vor (vielleicht achte ich auch einfach mehr drauf, einmal drauf eingestellt und dann geht's aber los. :D); vor allem scheinen sie mittlerweile auch durch die Foundation etwas durch. Eine stärkere Foundation ist aber auch nicht unbedingt das, was ich möchte. Also kommt so eine Base, die die Rötungen ausgleichen soll, doch wie gerufen.


Die Base ist in einer Tube und lässt sich durch Drücken dosieren. Funktioniert gut, es kommt eher weniger Produkt heraus, was mir aber gut gefällt, da man nicht viel davon braucht. Die Konsistenz ist ähnlicher einer flüssigen Foundation, verläuft aber nicht. Das Ganze ist Grün - als Komplementärfarbe zu Rot soll das den Hautton ausgleichen.


Der Auftrag und die Einarbeitung verlaufen beide sehr einfach und ohne Probleme. Man kann das Produkt auch etwas schichten, aber das Ergebnis ändert sich dadurch nicht besonders. Bei mir kommt es ab und an vor, dass ein leichter grüner Schleier bleibt. Mit Foundation darüber ist es aber kein Problem mehr und diese lässt sich auch problemlos darüber auftragen.


Auf den Bildern habe ich die Base links aufgetragen und rechts nicht. Der Unterschied ist deutlich sichtbar. Die Rötungen auf der linken Seite sind abgemildert und der Hautton wirkt neutraler, auch wenn die Rötungen natürlich nicht ganz weg sind. Im Kontrast zur rechten Seite fällt es aber fast nicht mehr auf. Im Prinzip also in Ordnung, hm? Nein leider nicht. Das Ganze hält nämlich nicht. Nach kurzer Zeit ist der Effekt verflogen und die Rötungen sind wieder da. Außerdem klappt das Ganze auch nicht immer so vorbildlich wie auf den Bildern. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit der Base nicht zufrieden bin und sie für den Preis auch nicht weiter empfehlen würde.

Kennt ihr die Base? Was haltet ihr davon?
Eure Maja

17. April 2015

dm-Haul April 15

Hej hej liebe Leser :)
Ich hoffe es geht euch allen so weit gut und ihr konntet die warmen Tage genießen :) Ich habe euch heute mal wieder einen dm-Haul mitgebracht - es wurde Zeit! Ich war bereits am Montag kurz im dm, aber habe meine Einkaufsliste vergessen und so habe ich die Hälfte vergessen und die andere Hälfte nicht gefunden.... Also war ich heute nochmal mit Liste bewappnet! Ha! :D


Wie immer durfte natürlich eine Tasche mit.. Das Monster, das die Socken aus der Waschmaschine klaut, klaut mir auch meine dm-Taschen. Ich weiß wirklich nicht, wohin die immer wieder verschwinden, das gibt's gar nicht. Anyway, wir wollen gleich zum Inhalt kommen.


Nivea Creme Smooth Cremedusche (Neu): Ich wollte eine bestimmte Dusche von Nivea haben, habe diese aber nicht gefunden.. Dann habe ich mich für diese Cremedusche entschieden. Im Moment benutze ich fast nur noch solche Produkte, da ich sie sehr gerne mag und sie einfach einen Schritt sparen, wenn sie gut sind. Zudem hat diese hier nur 1,25 € gekostet, was ich total in Ordnung finde.

Alverde Creme-Öl Dusche Kakaobutter Hibiskus: Ich teste mich durch's Duschgel-Regal! Na gut, so schlimm ist es auch nicht :) Fand ich super interessant und mir gefällt die Optik gut.. Verpackungsopfer. Von Alverde mochte ich bereits die Peelings sehr gerne, also bin ich auch hier gespannt! 


Garnier Oil Beauty Nährende Öl-Milch (Neu): 6 Euro für eine Bodylotion.. Da muss man definitiv zweimal überlegen. Ich habe mir die Öl-Milch geholt, da ich auf der Suche nach einer wirklich gut pflegenden Lotion war.. Öl-Milch klingt einfach reichhaltig oder? Außerdem habe ich aus der gleichen Reihe bereits das Peeling und es riecht einfach unglaublich gut! Zur Zeit mein allerliebster Geruch, also her damit.. Auch wenn's weh tut.

Balea Rasiergel: Am Ende meines dm-Besuchs stöbere ich immer in den Probepackungen und Reisegrößen, dabei bin ich auf das Rasiergel gestoßen. Werde ich mal ausprobieren, kann nicht schaden denke ich..


Schwarzkopf essence Ultime Citrus + Oil Blonde Deluxe Aufhell-Spray (Neu): Okay, hier muss ich etwas ausholen. Letztes Jahr hatte ich mir ja die Spitzen blondiert.. Ist sogar ziemlich genau ein Jahr her, meine ich.. Im Herbst habe ich die Haare dann wieder komplett dunkel gefärbt und jetzt bin ich wieder auf dem Blondtrip.. Ich habe meinen Ansatz seit September rauswachsen lassen, mir Strähnen machen lassen und mir in den letzten Wochen die Haare natürlich mit Honig und Zitrone aufgehellt. (Klingt bescheuert, aber funktioniert) Mittlerweile sind sie um einiges heller, aber halt doch nicht wirklich blond genug. Daher habe ich beschlossen mir ein Aufhell-Spray zu kaufen. Ich habe mich für dieses entschieden, da man es bei blondem bis mittelbraunem Haar anwenden kann und nur das Spray braucht. Von Balea gibt es auch einiges, das günstig ist UND ohne Silikone, aber das sollte man mit Hitze anwenden (ist bei diesem optional) und darauf hatte ich keine Lust.. Außerdem war ich bei dem Produkt einfach skeptischer. Ich bin super gespannt!

got2be too sexy Haarspray: Im Moment benutze ich ein Haarspray von Ellnett und bin nicht 100 % zufrieden damit. Dann habe ich bei Lisch gelesen, dass dieses hier von got2be super sein soll und war angefixt :D Da ich früher schon gerne got2be Produkte benutzt habe, versuche ich es gerne wieder :)


Balea Clear-Up Strips: Kaufe ich immer und immer und immer wieder nach! Super Produkt, absolut zu empfehlen.

Weleda Granatapfel Straffendes Serum: Ich habe mich in letzter Zeit viel über Hautprodukte informiert und bin dabei immer wieder auf Seren gestoßen. Im dm bin ich dann auf die Produkte von Weleda gestoßen, die zwar auch nicht preiswert sind, aber im Vergleich doch günstig. Dieses Serum hatte sehr gute Bewertungen online und daher wollte ich es auch mal probieren. Bin froh, dass es davon Probiergrößen gibt!


Die dekorative Kosmetik habe ich mir natürlich auch angeschaut, aber seit etwas längerer Zeit spricht mich wirklich fast gar nichts mehr an. Ich habe einige Sachen geswatcht und näher angesehen, aber..Naja. Am Ende habe ich mir zwei Lippenstifte mitgenommen, da ich immer auf der Suche nach neuen Tönen bin und die gehen einfach immer. Nach diesen beiden musste ich aber auch einige Zeit suchen :P


Ich habe euch die Töne dieses Mal nicht geswatcht, da die Lippenstifte noch so schön unbenutzt waren.. Ähm...... :D Beide Farben gefallen mir auf den ersten Eindruck sehr gut und ich kann euch auch beide Reihen empfehlen, da ich bereits mehrere Lippenstifte daraus habe. 

Kennt ihr eines der Produkte? Was interessiert euch besonders?
Ein schönes Wochenende wünsche ich euch :)
Eure Maja


14. April 2015

Lush Reviews #3 - Honey I Washed My Hair Shampoo Bar

Hello ihr Lieben!
Heute soll es einen weiteren Beitrag zu meinen Lush Reviews geben. Erst vor kurzem habe ich euch das No Drought Trockenshampoo vorgestellt und heute geht es gleich mit Shampoo weiter. Lush bietet eine große Auswahl an vielen verschiedenen Shampoos und einen Teil dieser Auswahl machen die Shampoo Bars aus. Genau um ein solches festes Shampoo soll es heute gehen.


Shampoo Bars: Shampoo Bars sind feste, unverpackte Shampoo-Stücke. Sie enthalten keine Konservierungsstoffe und reichen für bis zu 80 Haarwäschen. Mit den Shampoo Bars spart man Plastikmüll, den man sonst aufgrund der verbrauchten Flaschen haben würde und schont somit die Umwelt.  (Die sechs neuesten Sorten könnt ihr in diesem Beitrag finden.)

Ich benutze seit einigen Monaten nur noch Shampoos von Lush und möchte diese auch wirklich gegen nichts mehr eintauschen. Die Shampoo Bars fand ich von Anfang an sehr interessant, da sie für 80 Haarwäschen ausreichen sollen, sprich man hat auf sehr lange Zeit ein einziges Produkt und muss nicht jeden Monat ein neues Shampoo kaufen. Außerdem gefällt mir, dass die Bars ohne jegliche Verpackung auskommen und man somit seiner Umwelt noch einmal etwas Gutes tun kann. Wirtschaftlich (für den Verbraucher wohlgemerkt :D) und moralisch also eine super Sache!


Honey I Washed My Hair | 55 Gramm | 8,95 € | Vegetarisch

Ich habe mir im Dezember Honey I Washed My Hair gekauft. Meine Wahl fiel darauf, da diese Shampoo Bar den Haaren Feuchtigkeit spenden soll und ihnen Glanz und ein zartes Gefühl verleihen soll. Es enthält Honig, Orangen- und Bergamotteöl. (Weitere Infos findet ihr direkt bei Lush.) Was zusätzlich interessant sein könnte: Es soll wie Honey I Washed The Kids riechen - ein beliebtes Produkt und ein beliebter Geruch. Ich kann da leider keinen Vergleich ziehen, aber die Bar riecht unglaublich gut! 


Bei den Shampoo Bars handelt es sich um ein rundes Stück, das man als Unwissender vielleicht auch mit Seife verwechseln könnte. Ich bewahre es einfach so im Bad auf, in einer kleinen Ablage für Seife. Ein Unterschied zur Seife: Seife hinterlässt ja oftmals Rückstände nachdem sie einmal nass war, das ist hier nicht der Fall. Die Shampoo Bar ist getrocknet genau wie vor dem Benutzen und man kann sie problemlos aufbewahren. 

Anwendung

Ich mache meine Haare ganz normal nass und nehme dann die Bar in meine Hand. Man kann hier jetzt entweder die Bar in der Hand aufschäumen und das dann ins Haar geben oder die Bar direkt auf die Haare "reiben". (Mangel an besserem Wort.) Ich mache es so, dass ich einfach leicht mit der Bar in meiner Hand über die Haare gleite. Das mache ich nur ganz kurz, denn das Shampoo schäumt schon bei einer sehr geringen Menge sehr stark! Mir gefällt das super gut - man braucht nur wenig, es schäumt gut und man kann es schön verteilen und einmassieren. Dann wasche ich es ganz normal ab und das wars dann im Prinzip auch schon. Die Haare machen direkt nach der Haarwäsche einen gereinigten Eindruck auf mich und ich benutze die Bar auch ab und zu ohne Conditioner. Danach richtet sich auch meine Review.


Ergebnis


Meine Haare werden durch das Shampoo super zart: sie fühlen sich weich, strukturiert und trotzdem kräftig an. Außerdem fallen sie locker und leicht und sehen gepflegt aus. Ein wenig Glanz bringt es ebenfalls. Meine Haare glänzen im Normalzustand gar nicht, durch die Shampoo Bar bekommen sie eben ein wenig diesen gesunden Glanz. Diese Wirkung hält bei mir mindestens zwei bis drei Tage an. Womit ich leider ein Problem habe: Manchmal habe ich direkt am nächsten Tag (ich wasche meine Haare normal abends und lasse sie luftrocknen) ein paar Schuppen am vorderen Haaransatz. Einen Tag später sind sie dann aber auch wieder verschwunden oder ausgekämmt, ich kenne mich da nicht so gut aus. Das werde ich noch weiterhin beobachten, es ist störend, aber nicht so schlimm, dass ich die Bar nicht weiter benutzen würde. 

Fazit


Mir gefällt die Shampoo Bar super gut und sie ist eines meiner liebsten Shampoos geworden. Ich mag das Ergebnis super gerne und bin vor allem vom Konzept überzeugt. Ich benutze die Bar seit vier Monaten und wie ihr auf den Bildern sehen könnt, wird sie auch noch lange reichen. Die Ergiebigkeit und das Preis-Leistungsverhältnis ist also unschlagbar. Das einzige Manko besteht für mich darin, dass ich manchmal leicht Schuppen davon bekomme, das ist meiner Meinung nach aber individuell abhängig.. Ich kann sie sehr empfehlen und werde mir weitere Bars in Zukunft ansehen! Was anderes kommt mir nicht mehr ins Haus, haha :))

Kennt ihr die Shampoo Bars von Lush? Wie findet ihr sie?
Eure Maja

11. April 2015

Budni Secret Box with Catrice #2 [Review]

Hello ihr Lieben!
Anfang des Monats habe ich euch die aktuelle Budni Secret Box* vorgestellt, die ich gewonnen hatte. Heute möchte ich euch gerne die einzelnen Produkte genauer zeigen und euch von meinen ersten Erfahrungen damit berichten :)


Insgesamt waren in der Box neun Produkte enthalten, die ihr in meinem ersten Beitrag finden könnt. Heute möchte ich euch davon fünf vorstellen - der Rest folgt in naher Zukunft. (Manche Produkte brauchen einfach etwas mehr Zeit :)) Ich habe die Produkte seit zwei Wochen in Benutzung, also handelt es sich natürlich noch nicht um eine bewährte Langzeit-Meinung, aber die Reviews gehen über den ersten Eindruck hinaus :)


Um diese Produkte soll es heute gehen: Velvet Finish Concealer, Longlasting Browdefiner, Make Up Blending Sponge, Defining Blush und Ultimate Stay Lipstick

Make Up Blending Sponge



Mit dem Make Up Blending Sponge soll man Foundation ganz einfach auftragen können. "Die abgerundete Seite dient dem großflächigen Auftragen von Foundation, während die Spitze für das präzise Verteilen rund um die Nase, Augen sowie Lippen verwendet werden kann."


Mir gefällt die Form des Schwammes sehr gut, da er eben vielseitig einsetzbar ist. Mit der abgerundeten Seite geht das Auftragen der Foundation sehr einfach und schnell. Die Foundation lässt sich damit schön einarbeiten und verschmilzt besser mit der Haut, als wenn man nur die Finger benutzt. Zumindest ist mir das besonders aufgefallen, da ich es sonst so mache :) Die Spitze ist für die Foundation ebenfalls gut geeignet. Allerdings finde ich, dass der Sponge doch auffallend Produkt schluckt und der Foundation auch etwas Deckkraft beim Einarbeiten nimmt. An sich aber eine schöne Sache, gefällt mir! 

Velvet Finish Concealer 



"Concealer mit feuchtigkeitsspendendem Hyaluron und pflegendem Repair Complex. Für einen optischen Lifting- und Anti-Fältchen-Effekt. SPF 6." (Hyaluron soll straffend wirken, Google ist dein Freund.)


Ich habe den hellsten Ton 010 Velvet Ivory, der mir auch gut passt. Ich habe ihn euch jeweils einmal frisch aufgetragen und einmal leicht verteilt auf den Bildern. Ebenso habe ich für euch einen kleinen Farbenvergleich. Ich würde sagen die Farbe liegt zwischen NC15 und der hellsten Catrice All Matt Foundation. Mir passt der Farbton sehr gut.

Augen: 1. ohne Concealer, 2. mit Concealer, 3. komplettes Make-Up

Mit dem Applikator lässt sich der Concealer gut auftragen, zum Verteilen und Einarbeiten benutze ich ein Schwämmchen oder die Finger. Der Concealer trocknet sehr schnell an, deswegen muss man wirklich zügig arbeiten und das Verteilen gestaltet sich etwas schwieriger. Die Deckkraft würde ich als leicht bis mittel bezeichnen, man kann etwas schichten. Was mir sehr gut gefällt; der Concealer hält den ganzen Tag(!) an Ort und Stelle, es verschmiert nichts und er setzt sich nicht in die Fältchen ab. Dass er Fältchen vermindert würde ich nicht unterschreiben, ein ganz kleines bisschen im Gesamtbild vielleicht. Ich finde den Concealer gut - die Deckkraft könnte etwas besser sein und er könnte einen Ticken flüssiger sein, dann wäre es perfekt. Ich denke, man sollte ihn sich auf jeden Fall mal anschauen :)

Longlasting Browdefiner



"Langanhaltender Augenbrauenstift mit ultra-feinem Pinselapplikator für natürlich aussehende und definierte Augenbrauen." Damit soll man die Augenbrauen optisch verdichten können und Unregelmäßigkeiten in der Brauenstruktur ausgleichen können für "perfekt definierte Augenbrauen."


Ich habe die Farbe 030 Chocolate Brow'nie. Der Name beschreibt den Ton schon ganz gut, ich würde es als mittelbraun bezeichnen, das meiner Meinung nach einen roten Einstich hat. Die Spitze des Applikators ist wirklich sehr fein und gibt eher wenig Farbe ab. Damit ist aber dieses "gestrichelte" feine Arbeiten an der Braue sehr gut möglich. Leider war es bei mir so, dass mal mehr und mal weniger Farbe abgegeben wurde, da muss man etwas aufpassen. Das Ausfüllen klappt gut, könnte aber etwas einfacher von der Hand gehen, da eben nur wenig Farbe abgegeben wird und der Stift so lala in der Hand liegt. 


Hier könnt ihr den Einstich der Farbe erkennen, den ich als rötlich bezeichnen würde. Links unten kam das besonders heraus, ich glaube da hat irgendwas miteinander gewirkt und es kam schon fast lila raus. Das war nicht ganz optimal, haha, aber kam nur einmal so extrem vor. Ansonsten gefällt es mir im Gesamten ganz gut, allerdings benutze ich mittlerweile noch den Eyebrow Stylist von Catrice zusätzlich - um die Farbe weicher zu machen, etwas zu verblenden und es komplett aufzufüllen.
Der Eyebrow Definer hält aber wirklich den ganzen Tag und ist auch wischfest, was ich sehr gut finde. 

Defining Blush



"Seidiges Puder-Rouge für einen natürlichen, strahlenden Teint. Mit Vitamin E. Pflegt und gleicht kleine Hautunebenheiten aus. Ölfrei. Für frische Akzente und modellierte Konturen."


Die Farbe 025 Pink feat. Coral trifft genau meinen Geschmack! Ein sehr außergewöhlicher Ton, der je nach Lichteinfall mehr ins Pinke oder mehr in Richtung Coral geht, sehr schön! Die Textur ist schön weich und der Blush hat eine mittlere bis hohe Pigmentierung. Auftagen lässt er sich einfach, bei der guten Pigmentierung muss man etwas aufpassen, dass es nicht zu viel wird, da er sich nicht ganz so leicht verblenden lässt.


Was mir an dem Blush gefällt, ist, dass er wirklich sehr lange hält und nicht gleich wieder verschwindet. Das hängt allerdings auch ein wenig von der Foundation und Base ab, aber er hat so oder so eine gute Haltbarkeit. Dass er Hautunebenheiten kaschiert, kann ich nicht sagen, zumindest ist mir das nicht aufgefallen. Allgemein ein ganz hübscher Blush, der einen Blick wert ist :)

Ultimate Stay Lipstick



"Intensive Farben und ein angesagtes satin-mattes Finish. Die hochpigmentierte, langanhaltende Textur überzeugt mit einer hohen Deckkraft ohne dabei die empfindliche Lippenpartie auszutrocknen. Ein angenehmer Begleiter für jeden Tag."


Floral Coral ist meiner Meinung nach ein mitteldunkler, pinker Ton. Das mit dem Coral, naja, ich weiß nicht so ganz. Das Finish gefällt mir super gut und auch das Tragegefühl! Ich habe nicht das Gefühl, dass der Lippenstift meine Lippen austrocknet und er betont null irgendwelche Fältchen, was bei mir meistens der Fall ist. Er hält gut und wird einfach blasser mit der Zeit anstatt irgendwelche Flecken zu werfen oder gleich ganz verschwunden zu sein. Unten rechts seht ihr ihn schon leicht verblasst. Mir gefällt das richtig gut, da man so einfach länger was vom Lippenstift hat und keine Angst haben muss, dass man irgendwann komisch aussieht. Mein einziges Problem ist, dass er bei mir unten etwas abträgt, was aber an meinen Lippen liegt.. Eine klare Empfehlung, ich muss mir definitiv auch mehr Töne aus der Reihe ansehen!



Und noch ein Abschlussselfie und die gezeigten Produkte in Aktion oder so... :D
Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, dann danke für eure Aufmerksamkeit und Ausdauer! :D Ich glaube, ich habe noch nie so lange an einem Beitrag geschrieben, puuuh. Ich hoffe euch hat's gefallen!! Was haltet ihr von den Produkten?
Eure Maja

*die gezeigten Produkte entstammen der Secret Box, die ich bei Cosnova gewonnen habe